Donnerstag, 18. Februar 2016

19. Schülerpräsentation

Hugo
Zum Download der Präsentation

Grammatik - Partizipialkonstruktion

Bildquelle             


Informationen dazu:

Übungen dazu:
 
 



Grammatik - Adjektivdeklination


Tabelle 1 - der, das, die








Tabelle 2 - mein, mein, meine


Tabelle 3 - ohne Artikel









DER, DIE, DAS + Tabelle 1

DER, DIE DAS
Adjektiv
der

-e / -n
die
das
-e
dem


-n
den
des


MEIN, MEINE, MEIN + Tabelle 2

MEIN, MEINE, MEIN
Adjektiv
mein
-er/ -es
meine
-e
meinem



-n
meinen
meiner
meines


Tabelle 1 + Tabelle 2

DER, DIE, DAS
MEIN, MEINE, MEIN
Adjektiv
--
-r/ -s
-e
-r
-e/-n
-m
-n
-s

-n
das
-e

Dienstag, 16. Februar 2016

18. Schülerpräsentation

Raquel hat über die Voraussetzungen für einen Aufenthaltstitel in Deutschland referiert. Dabei werden 5 Aufenthalstitel unterschieden: Visum, Aufenthaltserlaubnis, Blaue Karte-EU, Niederlassungserlaubnis und Erlaubnis zum Daueraufenthalt-EU). Diese Aufenthaltstitel sind zeitlich unterschiedlich befristet und man muss jeweils unterschiedliche Voraussetzungen erfüllen, um sie zu erlangen. 
Außerdem ist sie auf die Frage eingegangen, wer als Selbständiger nach Deutschland gehen kann, wie die Regelung für ausländische Studenten sind und welche Möglichkeiten der Mobilität es für Forscher gibt. 
Zum Schluss ist sie auf die Duldung und auf die Möglichkeiten des Familiennachzugs eingegangen.
Raquels Präsentation ist sehr übersichtlich und es ist empfehlenswert, sie herunterzuladen.

Zum Download der Präsentation

Donnerstag, 11. Februar 2016

17. Schülerpräsentation

Jose Manuel hat über die Möglichkeiten referiert, die man für einen Auslandsaufenthalt hat: studienbezogene Aufenthalte (Auslandssemester, Vollstudium, integrierte Studiengänge, internationale Studiengänge, Praktika, Sprachkurse...) und alternative Auslandsaufenthalte (Summer Schools, Freiwilligendienste, Aupair, Work&Travel...). Außerdem hat er Portale (z.B. eurodesk vorgestellt, in denen man Informationen darüber einholen kann.
Zum Download der Präsentation

Ana hat sich mit dem Thema "Studieren im Ausland" beschäftigt. Sie ist darauf eingegangen, welche Finanzierungsmöglichkeiten es dafür gibt und welche die beliebtesten Zielländer sind. Zum Schluss hat sie die Vor- und Nachteile eines Aulandsstudiums erwogen.

Zum Download der Präsentation

Dienstag, 9. Februar 2016

Zweiteilige Konnektoren




sowohl...als auch 

 Mit sowohl...als werden in der Regel nur Sätze mit identischem Subjekt und identischem finiten Verb verbunden: 

Wir haben sowohl alles abgewaschen als auch (haben wir) die Küche aufgeräumt.


nicht nur..., sondern auch (+SV)
(1) Wir haben nicht nur alles abgewaschen, sondern (wir haben) auch die Küche aufgeräumt.

nicht nur kann auch an erster Stelle stehen. Dann folgt (+VS):

(2) Nicht nur haben wir alles abgewaschen, sondern (wir haben) auch die Küche aufgeräumt.


entweder (+SV/VS)...oder (+SV)
(1) Entweder wir räumen die Küche auf oder (wir) waschen alles ab.
(2) Entweder räumen wir die Küche auf oder (wir) waschen alles ab.


Entweder kann auch wie ein Adverb in den ersten Satz eingegliedert werden:

(3) Wir räumen entweder die Küche auf oder (wir) waschen alles ab.


weder...noch (+VS)
(1) Wir haben weder alles abgewaschen noch (haben wir) die Küche aufgeräumt.

weder kann auch an erster Stelle stehen.  Dann folgt (+VS):

(2) Weder haben wir alles abgewaschen noch (haben wir) die Küche aufgeräumt.

zwar..., aber (+SV)
(1) Wir haben zwar alles abgewaschen, aber (wir haben) die Küche nicht aufgeräumt.
(2) Zwar haben wir alles abgewaschen, aber (wir haben) die Küche nicht aufgeräumt.

einerseits, andererseits
(1) Einerseits haben wir alles abgewaschen, andererseits (haben wir) die Küche aufgeräumt. 
(2) Wir haben einerseits alles abgewaschen,  andererseits (haben wir) die Küche aufgeräumt.


Kommaregeln:
Ein Komma steht nur vor sondern, andererseits und aber. Ansonsten schreibt man kein Komma. Es ist aber möglich, ein Komma zu benutzen, um die Gliederung des Satzes zu verdeutlichen.


Eine Übersicht zum Gebrauch dieser Konnektoren findest du hier:
Zweiteilige Konnektoren - Stellung & Bedetung
Mehrteilige Konnektoren




Konzessivsätze

Konzessivsätze (meindeutschbuch)
Konzessivsätze mit obwohl und trotzdem
Konzessive Satzverbindung: obwohl, aber, trotzdem, trotz
Konzessive Nebensätze: obwohl - trotzdem  
 

Donnerstag, 4. Februar 2016

4. Themenblock

Bildquelle

Auslandserfahrung 
Auslandserfahrung: Ich will ja. Aber wie?
Wie wichtig ist Auslandserfahrung?
Wie wichtig ist Auslandserfahrung?
Der optimale Lebenslauf dank Auslandsaufenthalt

Bologna-Reform
Die deutsche Hochschulreform und der Bologna-Prozess
Pro und Contra: Bologna Reform 
Folgen der Bologna-Reform: Ein deutsches College ist unasuweichlich
Bologna-Prozess: Brauchen wir eine europäische Hochschulpolitik?
Bologna-Prozess (wikipedia)
Pro-Kontra Bachelor
Bachelor Unternehmersicht
Der Bachelor als Studienabschluss - Pro und Contra
Bachelor fällt durch Praxistest

Studieren im Ausland  
(Präsentation am 11.02: Ana)
15 Gründe für ein Auslandsstudium
Studium im Ausland: Welche Vor- und Nachteile bietet ein Auslandssemester? 
Studieren im Ausland
Wege ins Ausland
Studieren im Ausland
Auslandsstudium - Im richtigen Moment

Wege ins Ausland  
(Präsentation am 11.02: Jose Manuel)
eurodesk
giz: Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit
rausvonzuhaus
stepstone Deutschland
stepstone: Arbeiten in Deutschland 
WWOOF Deutschland
Ruanda: Sylvie Abagayire, Automechanikerin
Tunesien: Haythem Abidi, Blogger
Mongolei: Dariima Jambaa, Sozialarbeiterin

Aufenhalt in Deutschland
(Präsentation am 16.02: Raquel)
Visa für Deutschland - Vorschriften und Antragsverfahren
Visum für Deutschland
Aufenthaltsgenehmingung in Deutschland - Arten und Antragsverfahren
Aufenthalt in Deutschland
Welche Aufenthaltstitel gibt es in Deutschland?
Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit
Das Schengener Abkommen 

Wohnraum
 (Präsentation am 18.02: Hugo)
Mietwohnungen suchen
Spanien: Immobilienkrise gefährdet Menschenrechte
Spanien: Immobilienkrise - 700.000 Neubauten stehen leer
Spanien: Geplatzter Immobilienblase folgen Geisterstädte
Deutschland: Komplett aus dem Häuschen
Deutschland: Preisniveau im Aufwärtstrend- Droht eine Immobilienblase?
Deutschland: Wann droht die Immobilienblase?
Deutschland: Vorsicht Blase! In diesen Städten sind Immobilien zu teuer

Distanzzonen (Präsentation am 25.02: Ana)
Distanzzonen und Territorialität: Der Umgang mit Raum
Distanzzonen: Zu intim?
Distanzzonen: Komm mir nicht zu nahe!
Räumliches Verhalten, Kleidung und Aussehen als Signale
Gesten, Körperbewegungen, Körperhaltungen und Körperkontakt als Signale
Proxemik
Proxemik: Raumverhalten und Raumbedeutung
Nonverbales "proxemisches" Verhalten im interkulturellen Kontext

Kulturschock (Präsentation am 01.03: Javier + Ana)
Was ist ein Kulturschock?
Kulturschock (wikipedia)
Problem Kulturschock

16. Schülerpräsentation


Ana hat über Eifersucht referiert. Sie ist unter anderen der Frage nachgegangen, warum einige Menschen eifersüchtiger als andere sind. Erstaunlicherweise neigen Einzelkinder weniger dazu, krankhaft eifersüchtig zu werden. Die Ursache der Eifersucht liegt auf alle Fälle in uns selbst. 
Die gute Nachricht ist: krankhafte Eifersucht ist heilbar und an uns liegt es, sie zu bekämpfen. Wichtig ist dabei, das Selbstbewusstsein zu stärken.

Zum Download der Präsentation